Über Pferde

"Wer die Menschen kennt, lernt die Pferde lieben."

(Fred Rai)

Vor ca. 35.000 Jahren sind wir, Mensch und Pferd,  uns das erste Mal begegnet; seither begleiten Pferde die Geschichte der Menschheit.

Die eleganten Vierbeiner machten den Menschen mobil und seine Welt um ein Beträchtliches größer. Die Möglichkeit, auf dem Rücken eines Pferdes getragen zu werden, beweglich zu sein und somit weite Strecken zurücklegen zu können, gab die Freiheit zur Eroberung ganzer Kontinente.

Die Beziehung zwischen Mensch und Pferd gehört somit zu den bedeutsamsten  Vorbedingungen unserer Zivilisation.

Die symbolischen Bedeutungen des Pferdes - wie Freiheit, Kraft, Anmut, Schönheit und Ausdauer - sind auch ein ganz wesentlicher Bestandteil unseres Menschseins.

In der Begegnung mit dem Pferd finden wir viele unserer vermissten Anteile, unserer Sehnsüchte und Begrenzungen.  Auch das Zulassen oder Ablehnen von Nähe wird spürbar und bewusst; denn

das Pferd ist ein wunderbarer Lehrmeister!

Es bewirkt eine Erweiterung unseres Bewusstseins, so dass wir alte Verhaltensmuster hinterfragen und neue Wege in Anspruch nehmen können, wenn wir denn bereit sind, uns darauf einzulassen.

(SanaAnimal)

 

Pferde sind sehr soziale Wesen. Als Flucht- und Herdentier verfügen sie  über eine hoch sensible Wahrnehmung und sind

Kommunikationsexperten mit einer ausgefeilten Körpersprache!

Kommunikation besteht nicht nur aus Wörtern.

Pferde nehmen wahr, was uns Menschen oft verborgen bleibt!

Sie sprechen uns auf einer Ebene an, die an unsere frühesten Lebenserfahrungen anknüpft.

Sie können uns zurückführen zu den grundlegenden Ausdrucksformen und Bedürfnissen des Lebens. Dorthin, wo unsere Entwicklung ihren Anfang nahm und auch wieder neu beginnen kann.

Das alles und die wertvolle Fähigkeit der Pferde, uns unsere z. T. unbewusste innere und äußere Haltung ständig widerzuspiegeln, machen wir uns in der Therapie und im Coaching zu Nutze.

 

©2018 by "Tierisch in Bewegung". Proudly created with Wix.com